Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeines

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Dienstleistungen von Cristina Tschuppert und sind integrierter Bestandteil des Vertrags mit dem Kunden. Ausnahmen vom Anwendungsbereich dieser AGB bestehen, falls individuelle, schriftliche Vereinbarungen mit dem Kunden etwas anderes vorsehen. Cristina Tschuppert erbringt Dienstleistungen im Bereich Sekretariat & Büro Services, Webdesign, e-Commerce und Reiseorganisation.

 

Angebote

Meine Offerten sind zeitlich befristet auf 10 Tage oder laut den besonderen Abmachungen in den Offerten oder nach gesetzlichen Bestimmungen. Mit der schriftlichen oder persönlichen Annahme des Angebots und dem Beginn der Arbeiten kommt ein Vertrag zustande. Damit ergeben sich für den Auftraggeber und Cristina Tschuppert bestimmte Rechte und Pflichten.

 

Annullierungen

Wird ein Auftrag durch den Auftraggeber schriftlich unter Angabe des Grundes annulliert, werden in jedem Fall die Kosten, welche bereits angefallen sind oder aufgrund von Stornierungen von Bestellungen anfallen, sowie Preiserhöhungen infolge Auftragsreduktion per sofort fällig und sind vom Auftraggeber zu übernehmen. In jedem Fall erhebt Cristina Tschuppert eine Bearbeitungsgebühr von CHF 150.00 pro Auftrag.

 

Preise und Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich exkl. Mehrwertsteuer. Skonti und Rabatte werden nicht gewährt. Die Rechnungen sind innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum netto auf das angegebene Konto einzuzahlen. Wird die Zahlung nicht termingerecht geleistet, gerät der Auftraggeber ohne Mahnung in Verzug.

 

Mängelrüge

Sämtliche von Cristina Tschuppert gelieferten Arbeiten sind nach Empfang/Aufschaltung zu prüfen. Sofern kein Abnahmeprotokoll erstellt wird, haben allfällige Beanstandungen bezüglich Qualität und Quantität innerhalb von fünf Arbeitstagen nach Empfang/Aufschaltung schriftlich zu erfolgen, ansonsten gilt die Leistung von Cristina Tschuppert als angenommen und mängelfrei.  

 

Gerichtsstand

Im vertraglichen Verhältnis zwischen dem Auftraggeber und Cristina Tschuppert ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Klagen gegen Cristina Tschuppert können nur in Luzern-Stadt angebracht werden. Cristina Tschuppert hat indessen auch das Recht, den Auftraggeber beim zuständigen Gericht seines Wohnsitzes bzw. Sitzes oder bei jedem anderen Gericht zu belangen.

 

 

 

Hergiswil, Januar 2018

 

2017 by Cristina Tschuppert,   Switzerland.